top of page

Borel Kleindienst Welander TRIO

8100ED31-AE4D-4094-9F02-B954FF837756_1_201_a.jpeg

Felix Borel - Violine    Peter Kleindienst - Gitarre  Jörgen Welander - Akustik Bass

 

Drei Saiteninstrumente, gespielt von drei Musikern, die neben der Begeisterung für den Jazz auch ein klassisches Musikstudium vorweisen und entsprechend auf ein breites Repertoire zurückgreifen können. Der musikalische Kit des Trios ist die Improvisation und diese lässt sie mühelos einen Bogen vom Freien ins Unumgängliche spannen. Ob Jazz, Blues oder Latin, es klingt wie erwartet und dann doch anders. So entsteht mit Hilfe der odd meters zunächst logarithmisch positive reelle Musik, die dann wie die Spirale eines Schneckenhauses das Ohr fantasievoll umschmeichelt.

Felix Borel, *1974 in Karlsruhe, wechselte mit 11 Jahren von der Bratsche zur Geige. Er studierte bei Nachum Erlich in Karlsruhe und bei Rainer Kußmaul in Freiburg, wo er mit dem Orchesterdiplom und dem anschließenden Konzertexamen abschloss. In Basel erhielt er Quartettunterricht bei Hatto Beyerle und Walter Levin.

Er ist Geiger des Ensembles est! est!! est!!!, mit dem er 1997 den „Wettbewerb für Junge Kultur“ in Düsseldorf gewann. Außerdem ist er Mitglied oder Gast in diversen anderen Formationen: ensemble recherche, Camerata Bern, Trio Ginko, Kurmann Strings, Helios Quartett…

Seit September 2007 Mitglied des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg, seit 2016 Mitglied des SWR-Symphonieorchesters.

Peter Kleindienst,*1959 in Heitersheim, studierte klassischen Gitarre an der Musik-hochschule in Freiburg. 1990 gründet er das New Jazz Ensemble zeitwärts mit dem er auf internationalen Festivals auftritt. Im Herbst 2001 wird beim SWR Freiburg sein Sprech-Laut-Klang-Spiel 'Von Sinnen' nach Texten des französischen Philosophen Michel Serres uraufgeführt. 2002 ist er Stipendiat im Kulturhaus 'Zum kleinen Markgräflerhof von 1376°' in Basel. 2003 erhält er den Gustav Mahler Kompositionspreis der Stadt Klagenfurt (A). 2007 wird sein erstes Streichquartett vom Pellegrini Quartett in Bludenz(A) uraufgeführt und 2010 das zweite Streichquartett vom verus quartet in Basel. 2015 wird er porträtiert vom SWR2 in der Sendung NOWJazz. Peter Kleindienst initiierte 2014 die Freiburger Konzertreihe Jazz am Schönberg und ist festes Mitglied des Kuratoriums. 2021 veröffentlicht er mit dem Peter Kleindienst Trio die CD Wenn ich ein Vöglein wär.

Jörgen Welander, *1965 in Schweden,

lebt seit Jahren in Deutschland als freiberuflicher Tubist und E-Bassist. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik in Freiburg setzte er seine Laufbahn als erfolgreicher Jazzmusiker fort. Zu den Highlights seiner Karriere gehören mehrere Europatourneen mit ”Howard Johnson & Gravity“. Er spielt regelmäßig in verschiedenen Formationen, u.a in Jazz-, Rock-, Funk- und Folkbands sowie in Projekten für Neue Musik und Theater. Jörgen Welander unterrichtet an der Musikschule Freiburg und Jazz & Rock Schulen Freiburg. Seit 19 Jahren leitet er die Funky Marching Band. In dem Trio „Zart Besaitet“, „Ode to Brazil“ und Duo Kleindienst-Welander widmet er sich mit Begeisterung dem Spiel auf dem Akustik Bass.

bottom of page